Champions League: Volle Last auf Polcanovas Schultern

Richtungsweisend wird die Heimpremiere in der Champions League im Jahr 1 nach Liu Jia sein. Die Tischtennis-Ladies vom zweifachen Champions League-Sieger Froschberg empfangen am Samstag, 21.10. im Sportpark Lissfeld (16:00 Uhr) Cartagena (Spa).

Das erste Spiel bei Bursa (Tür) hatten die Linzerinnen hauchdünn mit 2:3 verloren, erhielten aber allergrößte Hochachtung von den Medien, da sich Sofia Polcanova und Co. trotz des Abganges der Ex-Europameisterin Liu Jia derart stark präsentierten.

Werbung

Die volle Last auf Polcanovas Schultern

Erneut in der Form ihres Lebens agierte dabei die 23-Jährige Polcanova, die nach 9:1 Siegen bei der Mannschafts-EM und Doppel-Bronze Nr. 3 bei den Austrian Open in Linz in der Champions League Europameisterin Hu Melek bezwingen konnte.

Gegen die Spanierinnen lastet wieder der ganze Druck auf den Schultern der Triple-Staatsmeisterin, die in der Weltrang­liste auf Rang 37 vorstoßen konnte.

Beim ersten Heim-Auftritt nach Liu Jia muss also sie die volle Last tragen. Daneben hofft Froschberg-Boss Günther Renner, dass Zhang Mo ihre Vorjahresleistung wiederholen kann und Linda Bergström und Ho Tintin ihre zuletzt guten Leistungen auch international auf die Platte bringen können.

migration multikulti magazin

Übrigens: Ex-Froschberg-Star Liu Jia wurde für den Weltcup nominiert, startet ab 27. Oktober als Nummer zwölf der Setzliste in Kanada.