marcus franz infektion vermeidung
Dr. Marcus Franz ist Facharzt im Bereich Gastroenterologie und Onkologie. Seit 2007 leitet er eine eigene Arztpraxis in Wien. Ab 2009 war er zudem Primarius der Inneren Abteilung des Hartmannspitals und bis Jänner 2014 auch deren ärztlicher Direktor.

Die sicherste Infektionsverhütung ist natürlich die Kontaktvermeidung: Am besten geschützt ist man, wenn man mit potenziell infektiösen Personen nichts zu tun hat und einem diese gar nicht in die Nähe kommen.

Ein Gastbeitrag von Dr. Marcus Franz

Werbung

Im öffentlichen Leben ist das nicht immer durchführbar. Deswegen ist die Händehygiene mit Abstand die wichtigste Maßnahme, um sich zu schützen.

Handschlag-Verweigerung

Dazu gehört auch, dass man bei einem Verdacht auf eine Infektion dem Gegenüber den Handschlag verweigert. Das kann man durchaus höflich mit dem Hinweis auf die Infektionsgefahr tun.

Den vollständigen Artikel lesen Sie im „Wochenblick“-Spezialmagazin, Nr. 4. „Glück & Gesundheit – und wie wir sie erlangen“. Das umfangreiche Magazin enthält viele weitere praktische Tipps sowie Hilfestellungen – es kann so als Gesundheits-Ratgeber für das gesamte Jahr genutzt werden. Jetzt hier rechtzeitig bestellen!