Schlimme Verbalentgleisungen in Deutschland: Laut Berichten des öffentlich-rechtlichen deutschen Senders NDR hat ein leitender Funktionär des „Türkischen Elternbunds“ in Hamburg Deutsche mehrfach auf Facebook rassistisch beleidigt.

Der Funktionär namens Malik Karabulut habe damit auf die Armenienresolution des Deutschen Bundestags vom September reagiert. „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch“, schrieb er auf Facebook. „Ab jetzt könnt ihr was erleben, ihr Köter-Rasse“, setzte er hasserfüllt gegen die Deutschen nach. Der NDR hat die erschütternden Hass-Postings in seiner Sendung mit Screenshots belegt.

Werbung

Grünen-Kandidat

Der Diplom-Betriebswirt hat vier Jahre lang den Verein „Türkischer Elternbund“ geleitet. Der Elternbund gilt als einer der wichtigsten Integrationspartner der Stadt Hamburg. Inzwischen hat sich dieser in einer Pressemitteilung in allgemeinen Worten von dem türkischen Hass-Poster distanziert. Heikel: Karabulut kandidierte laut Berichten des „Hamburger Abendblatts“  sowie der renommierten Bürgerdialogs-Seite „Abgeordnetenwatch.de“ 2011 offenbar für die Hamburger Grünen:

Türken-Funktionär beleidigt Deutsche rassistisch!

Empört zeigte sich die stellvertretende CDU-Fraktionschefin in Hamburg Karien Prien. Dass „ein Vertreter eines Integrationspartners der Stadt Hamburg sich so über uns, über uns Deutsche und Hamburger äußert“ sei nicht hinnehmbar, erklärte Prien. Von anderen deutschen Politikern sind bisher noch keine Äußerungen zu der rassistischen Verbal-Attacke bekannt.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Schon wieder: Terrorfahndung bei Asylwerbern!