nürnberg frau zusammengeschlagen afrikaner kamerun 73-jährige
Das Video der Tat schockierte die deutschsprachige Netz-Gemeinde zutiefst.

Was ist nur in Deutschland los? Ein unglaublicher Fall aus Nürnberg sorgt nun für blankes Entsetzen in den sozialen Medien! Ein 24-jähriger Mann aus Kamerun hat eine 73-jährige Pensionistin offenbar „aus heiterem Himmel“ angegriffen, sie lebensgefährlich verletzt.

Der Mann war lediglich mit einer Unterhose bekleidet, spazierte zuvor fast nackt auf der Michael-Ende-Straße in Nürnberg.

Werbung

Plötzlich attackierte er die mutmaßlich zufällig angetroffene Pensionistin auf brutalste Weise. Er schlug sie – wie auf einem bisher offiziell nicht bestätigten Video zu sehen ist – zu Boden.

Schwere Gesichtsverletzung

Sehr wenige deutsche Medien berichten mittlerweile von der lebensbedrohlichen Attacke. Auf dem Video ist zudem zu sehen, wie der Afrikaner auf das am Boden liegende Opfer noch mehrfach eintritt.

Nach der Tat ergriffen mutige Passanten den Mann, hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei am Tatort fest. Die 73-jährige musste nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Gesichtsverletzungen sowie Trümmerbrüchen ins Spital gefahren werden!

Schockierendes Video

Das Video, das mutmaßlich die Horror-Tat zeigt, schockiert mit unfassbaren Szenen. Auf Facebook wurde es bereits mehrfach gelöscht, doch mutige Nutzer verbreiten es weiter im Netz.

Der „Wochenblick“ hat das Schock-Video gesichert:

Frau schwebt in Lebensgefahr!

Das Tatmotiv bleibt vorerst unklar. Polizei-Sprecher Bert Rauenbusch betonte zu dem 24-jährigen Verdächtigen: „Er äusserst sich weiterhin nicht zu seinem Tatmotiv.“ Bei dem Kameruner soll es sich offiziell um einen Studenten handeln.

Er wurde nun in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die brutal zusammengeschlagene Pensionistin schwebt laut Polizei noch in Lebensgefahr.