Ein Video schockt derzeit die Netz-Gemeinde: In einer kürzlich veröffentlichen Handyaufnahme sieht man einen Mann türkischer Herkunft, der mehrfach beleidigend und drohend eine Gruppe Europäer einschüchtert.

Der Mann, der sich mehrfach „stolzer Türke“ nennt, gestikuliert aggressiv und wird dabei sogar handgreiflich. Ziel seiner Wutattacke ist zunächst ein Mann, der sich selbst als Pole („Polska“) bezeichnet. Dennoch beleidigt ihn der Migrant mehrfach als „Sch**ß Deutscher“!

„Was willst du von mir?“

Auf den Einwurf „Dann geh‘ doch zu Erdogan“, den eine der anwesenden Frauen dem Türken entgegnet, reagiert dieser erneut mit irrem Hass und Verbal-Attacken. Er schüttet dem angeblichen Polen sogar Bier ins Gesich! Das Video endet mitten in der Konfrontation, was dann passierte, ist ungewiss.

Video schockt Netz-Nutzer

Welcher Grund zu diesem Vorfall geführt hat, ist indes nicht bekannt. Ebensowenig, welche der umstehenden Personen zur Gruppe des türkischen Migranten oder des Polen gehören. Aufgenommen wurde das Video vermutlich am Bahnhof der Ortschaft Bad Bergzabern (Deutschland).

Im Netz sorgt das Schock-Video für Empörung und Wirbel: Es wurde auf Youtube aunter anderem auf einer rechten, asyl-kritischen Seite veröffentlicht und bereits mehr als 56.000mal aufgerufen. Fast 700 Nutzer haben das Video kommentiert (Stand 27. Juli, 12.47 Uhr).

Viele Türken treten immer wieder sehr selbstbewusst auf. So bezeichneten sich einige türkische Netz-Nutzer in aggressiven Kommentaren bei Politikern als „stolze Volk“ („Wochenblick“ berichtete).