Ein 29-jähriger syrischer Asylwerber soll letzten Dienstag gegen 13 Uhr auf dem Gelände seiner Unterkunft im Bezirk Vöcklabruck ohne Grund ein neunjähriges Mädchen aus Afghanistan attackiert und verletzt haben.

Das Mädchen konnte sich erst losreißen und weglaufen. Der Syrer soll ihm jedoch hinterhergelaufen sein, erfasste es erneut und riss es zu Boden. Danach trat und schlug er mehrmals wie von Sinnen auf das Kind ein.

Werbung

Auch einer Dreijährigen auf den Kopf geschlagen

Die verständigten Beamten konnten den 29-Jährigen laut Aussendung der Polizei daraufhin festnehmen. Brutal: Im Zuge der sofort durchgeführten Erhebungen konnte ermittelt werden, dass auch ein dreijähriges georgisches Mädchen von dem 29-Jährigen attackiert und am Kopf geschlagen worden ist.

Die beiden Mädchen wurden mit der Rettung in das LKH Vöcklabruck zur Behandlung eingeliefert. Der 29-Jährige, der bereits mehrmals strafrechtlich in Erscheinung getreten ist, wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.