Das österreichische Bundesland Vorarlberg hat gewählt. Die ÖVP kommt laut der aktuellen Hochrechnung inklusive Wahlkartenprognose auf 43,9 Prozent, die FPÖ auf 15, die Grünen auf 18,9, die SPÖ auf 8,8 und NEOS auf 8,7 Prozent.

Die ÖVP legte demnach leicht um zwei Prozent zu, ebenso die Grünen mit 1,7 Prozent. Herbe Verluste musste die FPÖ einstecken, die 8,4 Prozent verlor. Die SPÖ blieb laut der Hochrechnung auf dem Niveau von 2014 und die NEOS bekamen laut der ersten Hochrechnung 1,7 Prozent mehr Stimmen als bei der letzten Landtagswahl. Die FPÖ ist also nach der Niederlage bei der Nationalratswahl weiter im Stimmungstief und ist der große Wahlverlierer des Tages.