Polizei Oberösterreich

Nur, weil sie sich geistesgegenwärtig bewusstlos stellte, ist eine 25-Jährige am Wochenende in Dornbirn offenbar einer Vergewaltigung entgangen. Die junge Frau hatte bereits zuvor einen Angriff des Unbekannten abgewehrt und war geflüchtet. Als sie der Täter einholte, stellte sie sich bewusstlos. Dann ließ der Angreifer von ihr ab.

Wenig später, so die Polizei, tat die junge Frau so, als würde sie wieder erwachen. Als sie die Augen öffnete, sah sie einen Mann vor sich. Dieser erklärte der 25-Jährigen, sie soeben gerettet zu haben!

Werbung

Von Unbekanntem gerettet

Nach einer kurzen Unterhaltung mit dem Unbekannten ging die Frau weiter zu einem Freund. Schlussendlich meldete sie den Vorfall bei der Polizei.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei bittet nun jene Person, die die Frau mutmaßlich vor dem Angreifer beschützt hat, sich zu melden. Es handelt sich um einen 25 bis 30 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren, der etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß ist.

Er trug eine dunkle Steppjacke, sprach gutes Deutsch, könnte nach Angaben des Opfers ausländischer Herkunft sein. Auch erging die Bitte an mögliche Zeugen, die zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Nähe unterwegs waren und denen Personen aufgefallen sind, sich mit der Exekutive unter der Telefonnummer 059133/8140 in Verbindung zu setzen.