Ein Golden Retriever fraß einen mit starkem Nervengift versehenen Giftköder in Ottensheim – er schwebte in akuter Lebensgefahr! Der Täter ist noch unbekannt, treibt offenbar in Urfahr-Umgebung sein grausames Spiel.

Eine 30-jährige Hundebesitzerin ging am 18. Juli 2018 um 12:30 Uhr entlang des Treppelwegs in Ottensheim, Höhe Sportplatz, mit ihrem Hund spazieren. In einer unachtsamen Sekunde dürfte das Tier den Giftköder erwischt haben.

[themoneytizer id=“18295-1″]

Polizei bittet um Mithilfe

Am Nachmittag fing der Hund zu zittern an, hechelte stark und hatte offenbar Wahrnehmungsschwierigkeiten. Die besorgte Besitzerin reagierte sofort und brachte den Wuffi zum Tierarzt.

Der Veterinär stellte im Blut des Tieres dann ein gefährliches Nervengift fest. Für die Besitzerin ist das Bangen noch nicht zu Ende, der treue Bello schwebt laut Polizeiinformationen in Lebensgefahr! Hinweise aus der Bevölkerung zu dem unbekannten Täter nimmt die Polizeiinspektion Ottensheim unter der Telefonnummer 059 133 4337 entgegen.