Die Wahlparty der Grünen – Wo beim letzten Urnengang noch Tränen herrschten, steigt am Sonntagnachmittag eine der größten Partys des Landes. Gefeiert wird nicht nur das eigene historische Comeback auf Bundesebene, sondern nicht zuletzt auch der Absturz der FPÖ.

„Es ist ein historischer Abend für die österreichischen Grünen“, kommentierte Wahlkampfleiter Thimo Fiesel gegenüber Journalisten die Hochrechnung: „Das ist das größte politische Comeback der Zweiten Republik.“ Man werde nun ausgiebig feiern, alles Weitere werde sich in dem kommenden Wochen erst zeigen.

Nun sei die ÖVP am Zug

Über eine mögliche Regierungsbeteiligung gaben sich die Grünen indes vorerst noch zurückhaltend. In erster Linie sei nun die ÖVP unter Sebastian Kurz am Zug. An den inhaltlichen Differenzen mit den Grünen habe sich da nichts geändert.

Das Ergebnis zeige, wie wichtig die Themen der Grünen seien, so die EU-Abgeordnete Sarah Wiener.