Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ermittelt jedes Jahr die beliebtesten Namen, 2018 hat „Mohammed“ als Erstname das Rennen gemacht. Deutschlandweit sind es Marie und Paul.

Der Name „Mohammed“, mit seinen zahlreichen Schreibvarianten wie Muhamat oder Mehmet, steht in gleich drei deutschen Bundesländern in der Gesamtliste unter den Top 10: In Berlin, Bremen und dem Saarland. Die GfdS erfasst die Daten von 700 Standesämtern und bezieht nach eigenen Angabe etwa 90 Prozent der vergebenen Namen mit ein.

In Wien auf Platz 5

Laut Statistik Austria und der Homepage der Stadt Wien, ist „Mohammed“ in Wien auf Platz 5 der beliebtesten Vornamen. Bei dieser Listenwertung wurden ebenfalls alle Schreibvarianten des Vornamens berücksichtigt.