In der Nacht auf Sonntag versuchte ein dreister Räuber einen Lokalbesitzer im Linzer Stadtteil Neue Heimat auszurauben. Der 56-jährige Besitzer ließ sich jedoch nicht einschüchtern und konnte den Bewaffneten in die Flucht schlagen!

Gegen 1:05 betrat ein mit einem Messer bewaffneter, derzeit noch unbekannter Mann das Geschäftslokal. Mit den Worten „Kassa her, Kassa her“ forderte er den Linzer daraufhin auf, ihm das Bargeld auszuhändigen. Dabei bedrohte er den Lokalbesitzer mit einem 30 bis 35 Zentimeter langen Messer.

„Was willst jetzt?“

Der Lokalbesitzer war zu diesem Zeitpunkt gerade mit der Abrechnung beschäftigt und ging daraufhin in die Küche. Dort holte sich der 56-Jährige ebenfalls ein Messer.

Der Lokalbetreiber dazu: „Auf einmal steht einer herinnen, mit einem 30 bis 35 Zentimeter langen Messer, bei der Bar vor mir und sagt ‚Kassa her, Kassa her, Kassa her‘ – ich bin in die Küche gegangen, hab selbst ein Messer geholt und zu ihm gesagt ‚was willst jetzt?‘“

Das reichte dem Räuber offenbar aus, um von seinem ursprünglichen Vorhaben abzukommen. Aus Angst vor dem nun bewaffneten Lokalbetreiber flüchtete er aus dem Lokal – und das ohne Beute!

Polizei bittet um Hinweise

Das Landeskriminalamt Oberösterreich bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung. Der 56-Jährige beschrieb den Täter wie folgt: ca. 185cm groß, dunkel bekleidet mit Kapuze über dem Kopf, trug eine schwarze Mund-Nasen-Schutz-Maske.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Landeskriminalamt OÖ unter 059133 403333 in Verbindung zu setzen.