Kein Scherz: In Südafrika lässt die US-amerikanische Fast-Food-Kette Burger King das englische Wort „Ham“ für „Schinken“ aus „Hamburger“ verschwinden, um Muslime nicht zu beleidigen.

Aus dem „Double Spicy Hamburger“ wird jetzt ein „Double Spicy Burger“, aus dem „Triple Hamburger with Cheese“ ein „Triple Burger with Cheese“ und aus dem Kindermenü „Hamburger King Jr.“ wird nun ein „Kids Burger“.

„Mehr Respekt für muslimische Kunden“

Das Unternehmen mit dem Hauptsitz in Miami sagte, das Wort werde gestrichen, um „den muslimischen Kunden mehr Respekt zu erweisen“. 

Die Änderung wird vorgenommen, obwohl der „Ham“ im Hamburger nichts mit Schweinefleisch zu tun hat. Es bezieht sich auf die deutsche Stadt Hamburg, in der die Fleischleibchen zuerst hergestellt wurden.

Das Unternehmen gab jedoch zu, dass seine Filialen in Südafrika aufgrund der großen Nachfrage nach einigen Sandwiches mit Speck ihre Halal-Zertifizierung verlieren würden.