Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Montag, dem 3. Juni, mitteilte, konnte in Wels ein Drogendealer verhaftet werden. Der Syrer mit unbekanntem Aufenthaltstitel habe von Juli bis Dezember an mindestens 70 Personen Suchtmittel verkauft. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 21jährigen mit syrischer Staatsbürgerschaft vor, an eine Vielzahl von Abnehmern mindestens 3,7 Kilo Cannabis verkauft zu haben. Im Zuge einer Hausdurchsuchung konnten weitere 2,2 Kilo des Suchtmittels und größere Mengen Bargeld sichergestellt werden. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen.

Werbung

Florierende Geschäfte in Wels

Rund 70 Abnehmer wurden bislang ausgeforscht und nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Die Drogendeals fanden allesamt im Stadtgebiet von Wels statt. Besonders dreist: Die Geschäfte zwischen Dealer und Kunden wurden telefonisch arrangiert.