ARD-Journalistin Anja Reschke will die Deutschen mit ihrem Programm „erziehen“

Schweizer Moderator war die Fassungslosigkeit anzusehen

ARD-Journalistin Anja Reschke will die Deutschen mit ihrem Programm „erziehen“

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Die fragwürdigen Aussagen von deutschen Journalisten aus dem links-liberalen Lager reißen weiter nicht ab. Die ARD-Journalistin Anja Reschke sieht im öffentlich-rechtlichen Journalismus in Deutschland die Aufgabe, die Menschen zu „mündigen Bürgern“ zu erziehen.

Die Moderatorin des ARD-Formats „Panorama“, Anja Reschke (46) führte in einem Interview mit dem Schweizer Journalisten Florian Innhauser ihre Meinung über die angeblichen Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aus.

Rundfunk soll die „Demokratie bewahren“

Innhauser konfrontierte Reschke in der Sendung mit dem Gesetzestext der Schweizerischen Grundverfassung, wonach Radio und Fernsehen die Ereignisse sachgerecht darzustellen haben. Anstatt dieser journalistischen Selbstverständlichkeit zuzustimmen, konterte Reschke mit einem „aber“. Danach folgte eine staatstragend anmutende Ausführung über den Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Demnach sei es nicht die Hauptaufgabe des Rundfunks Dinge möglichst objektiv darzustellen, sondern die „Demokratie zu bewahren“.

Moderator war fassungslos über Aussagen Reschkes

Die Medienlandschaft sei dazu da, die Menschen zu mündigen, Demokratie wählenden Bürger zu „erziehen“ und in die Lage zu versetzen, an Wahlen teilzunehmen. Moderator Innhauser war die Fassungslosigkeit sichtlich ins Gesicht geschrieben. Er gab Reschke jedoch noch die Gelegenheit, die fragwürdigen Aussagen zu korrigieren. Doch anstatt zu entschärfen, legte Reschke noch nach und setzte zu einem Monolog an, an dessen Ende sie resümierte, dass sie sehr wohl einen „erzieherischen Aufrag“ für die Medien sehe.

Des weiteren sprach die 46-jährige auch vom „mündigen Bürger“, dem sie helfen wolle, eine Wahlentscheidung zu treffen. Den Auftrag, Dinge so zu berichten, wie sie sind, erwähnte Reschke jedoch in keinem Wort.

ARD-Journalistin Anja Reschke will die Deutschen mit ihrem Programm „erziehen“ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 2 Stunden, 24 Minuten
vor 19 Stunden, 46 Minuten