Auch Antifa will kämpfen: Regierung erlaubt Deutschen, in den Ukraine-Krieg zu ziehen

Werbung

Werbung

Faeser gibt grünes Licht für Fremdenlegionäre

Auch Antifa will kämpfen: Regierung erlaubt Deutschen, in den Ukraine-Krieg zu ziehen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Inhalt

Werbung

Beim Krieg in der Ukraine kämpfen zwei europäische Brudervölker gegeneinander, auf beiden Seiten gibt es schrecklichen Blutzoll. Und wie in früheren Konflikten auf unserem Kontinent – etwa in den Jugoslawienkriegen – gibt es trotzdem Menschen, die freiwillig in der Krisenregion kämpfen wollen. Die deutsche Bundesregierungen erklärte nun, dass sie Bundesbürger nicht daran hindern will, sich an den Kämpfen zu beteiligen.

Deutsche dürfen in Ukraine kämpfen

Wie der Berliner “Tagesspiegel” berichtet, werden Deutsche nicht von der Justiz verfolgt, wenn sie in der Ukraine kämpfen. Dabei will man nach Auskunft von Innen- und Justizministerium keinen Unterschied machen, ob man sich auf ukrainischer oder russischer Seite militärisch engagiert. Einzig bei angeblichen “Rechtsextremisten” will man etwas genauer hinsehen und prüfen, ob man ihnen die Ausreise untersagt. Etwa, indem man ihren Pass einzieht. Schon in den vergangenen Jahren beteiligten sich im Donbass deutsche Staatsbürger an Kämpfen des nationalistischen “Asow-Regiments”, das offiziell dem Kiewer Innenministerium untersteht.

Außenminister wirbt für Ukraine-Fremdenlegion

Zuletzt hatte die Ukraine eine “internationale Legion” für internationale Kämpfer aus aller Welt gebildet. Laut Außenminister Dmytro Kuleba sind es bereits über 1.000 Kriegsfreiwillige aus 16 Ländern, die auf der Seite seines Landes an die Front schreiten. Er lädt ausländische Kämpfer ausdrücklich in die Ukraine ein, dafür sollten sie sich an die ukrainische Botschaft in ihrem Land wenden.

Dafür bediente er einen steilen historischen Vergleich als nationalen Auftrag: “Zusammen haben wir Hitler besiegt, und wir werden auch Putin besiegen.” Detail am Rande: Während der NS-Kollaborateur Stepan Bandera in der heutigen Ukraine als Volksheld und Freiheitskämpfer gilt, kämpften Selenskis Opa und Putins Papa beide mit der Roten Armee gegen Hitler. Die historische Realität ist also etwas komplexer…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Deutsche Antifas sammeln für Genossen in Kiew

Dieses “antifaschistische Selbstverständnis” dürfte auch linksextremistische Antifa-Mobs auf den Plan rufen. Ob diese in den Plänen von Innenministerin Nancy Faeser (SPD) auch zu den Personen mit “extremistischer Gesinnung” zählen, deren Reise in die Ukraine man verhindern will, ist unklar. Auch vor dem Hintergrund, dass sich ihr “Kampf gegen Extremismus” vor allem nach rechts richtet. Auf dem linken Auge ist sie hingegen blind, sie verfasste einst sogar einen Beitrag für das “Antifa”-Magazin einer laut Verfassungsschutz linksextremistischen Vereinigung.

Die gewaltbereiten Horden der autonomen Szene sind jedenfalls bereit, in der Ukraine zu kämpfen. Dies tun sie dort dann in einer skurrilen Querfront eben mit radikalen Nationalisten und sogar Dschihadisten aus Tschetschenien. Die “Antifa Bonn/Rhein-Sieg” teilte in sozialen Medien jedenfalls einen Spenden-Aufruf für ihre “kämpfenden anti-autoritären Genoss:innen in Kiew”, welche dringend 9.000 Euro für Material bräuchten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Antifa-Einheit sucht noch willige Kämpfer

Dort ist man allerdings nicht nur über die Lieferung von “Material” froh, sondern sucht auch noch nach “Menschenmaterial” für den Guerilla-Kampf in der Hauptstadt. Auch diesen Aufruf retweetete die “Antifa Bonn/Rhein-Sieg”. Nicht einmal eine Woche, nachdem man zu Demos gegen den Krieg mit den Worten “Gegen jeden Krieg, gegen jeden Faschismus” mobilisierte, ist man also offenbar beim Diktum “Frieden durch Krieg” angelangt…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das könnte Sie auch interessieren:
Auch Antifa will kämpfen: Regierung erlaubt Deutschen, in den Ukraine-Krieg zu ziehen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 15 Stunden, 22 Minuten
vor 1 Tagen, 11 Stunden, 27 Minuten
vor 1 Tagen, 14 Stunden, 23 Minuten
vor 1 Tagen, 14 Stunden, 55 Minuten
vor 1 Tagen, 14 Stunden, 57 Minuten