D: Türke ermordete seine Kleinkinder bestialisch, beging Selbstmord

Werbung

Werbung

Wählte selbst den Notruf um um sein Leben zu betteln

D: Türke ermordete seine Kleinkinder bestialisch, beging Selbstmord

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Anfang März ereignete sich in der deutschen Stadt Bielefeld ein ganz besonders grausames Verbrechen. Ein Türke ermordete seinen einjährigen Sohn und seine zweijährige Tochter mit einem Messer.

Danach verübte der Migrant einen Selbstmordversuch. Er verstarb Tage später in einem Bielefelder Krankenhaus, war bis zuletzt nicht ansprechbar.

Flehte um sein eigenes Leben

Die Mutter der Kinder war bei der Tat nicht anwesend. Sie hatte sich laut „Bild“-Informationen aber schon Wochen zuvor an die Polizei gewandt, weil sie eine Trennung plante und sich vor der „Aggressivität ihres Lebensgefährten“ fürchtete.

Der Täter soll, nachdem er seine Kinder geschlachtet hatte und sich selbst verletzte, den telefonischen Notruf abgesetzt haben, bettelte flehte um seine Rettung. Nebenbei gestand er dabei auch die Morde.

An “Schnittverletzungen” gestorben

Brisant: In vielen deutschen Medien wird lapidar davon gesprochen, die Kleinkinder seien „an Schnittverletzungen gestorben“. Dass sie von ihrem eigenen türkischen Vater bestialisch ermordet wurden, findet in den Überschriften keine Erwähnung – Worüber sich auch viele Netz-Nutzer aufregen.

[post-views]
D: Türke ermordete seine Kleinkinder bestialisch, beging Selbstmord TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel