D: Vorbestrafter Afghane soll Minderjährige geschändet haben

Polizei fahndet nach Täter

D: Vorbestrafter Afghane soll Minderjährige geschändet haben

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In Düsseldorf jagt die Kriminalpolizei einen vorbestraften Afghanen, der Anfang Oktober ein Mädchen vergewaltigt haben soll.

Laut Polizeibericht soll der Mann mit Migrationshintergrund am Abend des 6. Oktober 2018 an einer Bushaltestelle die Minderjährige angesprochen und während der Fahrt überredet haben, mit ihm in seine Wohnung zu kommen. Dort zwang er das Mädchen mutmaßlich zum Geschlechtsverkehr.

Falsche Identität und falscher Wohnort

Am Dienstag teilte die Düsseldorfer Kriminalpolizei mit: „Nach schwierigen Vernehmungen und umfangreichen Ermittlungen konnte der Tatverdächtige schließlich identifiziert werden.“ Während der Ermittlungen soll dich der mutmaßliche Täter auch als Ilyas M. ausgegeben haben und lebte in der Vergangenheit in Düsseldorf und Neuss.

Ein Polizeisprecher bestätigte, dass er bereits wegen Drogen-, Eigentums-, und eines Sexualdelikts polizeibekannt war: „Für das Sexualdelikt ist er nach zwei Monaten Untersuchungshaft zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden.“ 2009 sei der Verdächtige nach Deutschland gekommen.

D: Vorbestrafter Afghane soll Minderjährige geschändet haben TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel