Experten klären auf: So viele Spinnen essen wir nachts

Werbung

Werbung

US-Magazin liefert Fakten

Experten klären auf: So viele Spinnen essen wir nachts

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Igitt! Für Personen, die Angst vor Spinnen haben, ist es der absolute Alptraum: Laut dem Volksmund sollen sich die gelenkigen Achtbeiner nachts hin und wieder in die Münder von Schlafenden verirren. Das US-Wissenschaftsmagazin “Scientific American” ist dieser These jetzt auf den Grund gegangen.

“Pro Jahr isst man acht Spinnen im Schlaf”, lautet eine oft zu hörende Weisheit. Dazu wurden nun mehrere Spinnen-Experten befragt.

Deren Urteil dürfte alle Arachnophoben – also jene, die sich vor den flotten Achtbeinern fürchten – aufatmen lassen.

US-Kurator spricht Klartext

Denn laut der Meinung der Forscher ist es ein absoluter Mythos, dass der Mensch Spinnen im Schlaf unbewusst verspeisen würde!

“Ein schlafender Mensch zählt nicht zu den Dingen, denen sich eine Spinne gerne nähern wird”, betont Rod Crawford, Spinnen-Kurator beim “Burke Museum of Natural History and Culture” in Seattle (US-Bundesstaat Washington).

Das Naturkunde-Museum verfügt über die weltweit größte Sammlung von präparierten Vogelflügeln sowie zahlreiche andere wertvolle Exponate.

In Österreich ist unter anderem die an sich ungefährliche Hauswinkelspinne anzutreffen. Lediglich ihre Bisse gelten als schmerzhaft!

Experte muss schmunzeln

Auch Bill Shear, einen Biologie-Professor und Ex-Präsident der “American Arachnological Society”, veranlasst die Grusel-Theorie eher zum Schmunzeln. Gegenüber dem US-Wissenschaftsmagazin betont er, wir seien für die gewöhnlichen Spinnen derartig groß, dass sie uns eher als einen Teil der sie umgebenden Landschaft wahrnehmen würden.

“Spinnen betrachten uns als einen großen Stein”, unterstreicht der Experte. Im Zweifelsfall würden sich die Achtbeiner eher ängstigen. Shear: “Schlafende Personen atmen, sie haben einen Herzschlag und schnarchen vielleicht – all diese Schwingungen signalisieren der Spinne Gefahr.”

Die Gefahr, dass uns eine Spinne in den Mund krieche, sei deshalb äußerst gering und unwahrscheinlich, sind sich die Spinnen-Profis einig.

Experten klären auf: So viele Spinnen essen wir nachts TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel