"Fliegender Hintern" erstaunt die Welt

Werbung

Werbung

"Fliegender Hintern" erstaunt die Welt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Werbung

Das weltweit größte Luftschiff wurde jetzt in Großbritannien fertig gestellt und ist zum Jungfernflug aufgestiegen. Die “Airlander 10”, dem die Briten den wenig liebevollen Spitznamen “fliegender Hintern” geben soll bald in den regulären Flugbetrieb übergehen.

Optisch wirkt das Fluggerät wie ein – zugegebnermaßen originell geformter – Zeppelin. Diese Bezeichnung will der Hersteller aber nicht gelten lassen. Offiziell ist die “Airlander 10” ein Hybrid-Luftfahrzeug, eine Mischung aus Luftschiff, Flugzeug und Hubschrauber.

Schneller als ein Zeppelin, grüner als ein Flugzeug

Mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 148 km/h lässt der “fliegende Hintern” die herkömmlichen Zeppeline aber weit hinter sich. Aufgrund der stromlinienförmigen Bauart ist das Gerät auch viel weniger anfällig auf Windböen. Die “Airlander 10” kann ohne Landebahn starten und bis zu zehn Tonnen Fracht transportieren. Außerdem verbraucht sie  bedeutend weniger Treibstoff  als herkömmliche Lastenflugzeuge und -hubschrauber.

Die Entwickler sprechen von einer zukunftsweisenden Innovation in der Luftfahrt. Ob sich das imPOsante Luftfahrzeug durchsetzen kann wird sich zeigen.

"Fliegender Hintern" erstaunt die Welt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 20 Stunden, 39 Minuten
vor 20 Stunden, 56 Minuten
vor 20 Stunden, 57 Minuten