Für Asyl: Kriminelle reisen in Fernbussen nach Deutschland!

Werbung

Werbung

Immer mehr Aufgriffe

Für Asyl: Kriminelle reisen in Fernbussen nach Deutschland!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Einigen Asylwerbern ist offenbar jedes Mittel recht, um nach Deutschland zu gelangen. Auch per Reisebus soll es über die Grenze gehen. Einreise-Erlaubnis? Visa? Fehlanzeige! Die Polizei hat alle Hände voll zu tun.

Ständig werden an den Grenzen und in den nahegelegenen Gebieten stichprobenartige Razzien in Bussen durchgeführt – mit einem Aufwand, den es vor Merkels Grenzöffnung von 2015 zuvor noch nicht gab.

Fast 7.500 Illegale 2017

Gelohnt haben sich die Bemühungen der Polizei jedoch allemal: Exakt 7.457 Asylsuchende wollten 2017 über die Grenze. Das sind 18 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor (6309 Personen). 7.076 davon waren unerlaubt eingereist (2016: 5933), was bedeutet, dass sie weder ein Visum noch gültige Pässe im Gepäck dabei hatten.

Zahlreiche Muslime

381 Personen war es zuvor sogar untersagt worden, sich in Deutschland aufzuhalten. Alleine während eines einwöchigen Eingriffs in der Zeit vom 27. März bis einschließlich 2. April 2017 wurden laut “Bild-Zeitung” 3.181 Busse mit 87.282 Personen kontrolliert.

Die Herkunftsländer lesen sich abermals wie das Who-is-Who der Regionen aller Wirtschaftsflüchtlinge dieser Welt: Syrien, Somalia, Irak, Nigeria, Pakistan, Afghanistan, Gambia, Marokko, Serbien und Mazedonien. Dass diese Menschen fast ausschließlich den Islam und seine Folgewirkungen importieren, ist eine zusätzliche Problematik, kritisieren Experten.

Gefährder und Kriminelle unter Illegalen

Nicht selten sind Gefährder oder europaweit gesuchte Kriminelle unter den Reisenden, wie zum Beispiel ein Mann aus Schweden, nach dem wegen versuchter Tötung und Körperverletzung gefahndet wurde.

Neben der Abwehr von Gefahren, welche die Sicherheit der Grenzen beeinträchtigen, ist es eine der Hauptaufgaben der Bundespolizei, verbotene Arzneimittel sowie das Propagandamaterial verfassungsfeindlicher Organisationen sicher zu stellen.

Dutzendfach wurden zudem gefälschte Pässe und/oder gefälschte Visa gefunden, um den illegalen Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen.

Für Asyl: Kriminelle reisen in Fernbussen nach Deutschland! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel