Furchtbar grausam: Afrikaner vergewaltigt Frau, brennt sie an

Werbung

Zeugin sah brennendes Opfer

Furchtbar grausam: Afrikaner vergewaltigt Frau, brennt sie an

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Unfassbarer Mordversuch: Im deutschen Bielefeld hat ein 27-jähriger Kenianer eine 33-jährige Deutsche in ihrer Wohnung angezündet. Einen Tag zuvor soll er sie vergewaltigt haben.

Derzeit ringen Ärzte um das Leben der Frau. Doch selbst wenn sie es schafft, wird sie für immer entstellt sein.

[themoneytizer id=”18295-1″]

 

Im Bett angezündet

Vor genau einer Woche rannte am Montagabend in Bielefeld eine Frau brennend aus ihrer Wohnung. Die Anwohner konnte sogar die furchtbaren Schreie hören. Eine Zeugin sah die 33-Jährige brennend am Fenster ihrer Wohnung. Der 27-Jährige hatte seine Freundin offenbar im Bett angezündet.

„Sie war nackt, wimmerte und stöhnte, dass sie mit einer Flüssigkeit übergossen worden sei“, berichtet laut “Bild-Zeitung” eine geschockte Zeugin.

Zuvor vergewaltigt

Täter soll ein 27-jähriger Afrikaner aus Kenia sein, bei der Horror-Tat verletzte er sich ebenfalls schwer. Der Tathergang und die genauen Hintergründe sind noch unklar. Der Verdächtige wurde jedoch sofort wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft gesperrt.

Laut Mietern soll das Opfer erst am Tag vor dem Mordversuch weinend aus der Wohnung gerannt sein und geschrieben haben, dass sie vergewaltigt worden sei. Und auch am Tag des Mordversuchs soll es zu einem heftigen Streit gekommen sein.

Schaden am Haus: 250.000 Euro

Durch den Brand wurde das Gebäude vorübergehend unbewohnbar, der Schaden beträgt rund 250.000 Euro.

Furchtbar grausam: Afrikaner vergewaltigt Frau, brennt sie an TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 1 Stunden, 36 Minuten