Horror: Asylant schneidet Mann Penis ab und versteckt ihn

Werbung

Werbung

Hunde mussten Penis suchen

Horror: Asylant schneidet Mann Penis ab und versteckt ihn

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Werbung

Diese Tat schockiert: Weil er angeblich von einem anderen Asylwerber mehrfach vergewaltigt wurde, schlug ein Kasache sein Opfer mit einem Stein nieder und schnitt ihm den Penis ab. Ort des blutigen Streits vom September vergangenen Jahres: Eine Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden – nicht weit entfernt von der Grenze zu Oberösterreich.

Zum jetzt erfolgten Prozessauftakt wegen Mordes am Landgericht Landshut legte der beschuldigte 48-jährige Kasache ein Teilgeständnis ab. Die Mordabsicht bestritt er zwar, gab den blutigen Angriff auf den 28-Jährigen aber zu.

Polizei setzte “Penis-Spürhunde” ein

Der 48-Jährige gab an, dass er sich rächen wollte weil er von dem späteren Opfer zuvor mehrfach vergewaltigt worden sei. Im Verhör sprach der Mann davon, dass ihn mehrere Tschetschenen festgehalten haben und der 28-jährige Ukrainer ihn vergewaltigt habe.

Laut den Ermittlungen starb der Ukrainer noch in der Asylunterkunft an den Folgen des Blutverlustes sowie an einem schweren Schädel-Hirn-Trauma. Bis zuletzt wollte der Täter nicht sagen wo er den abgetrennten Penis des Opfers versteckt hielt. Die Polizei suchte sogar laut Medienberichten mit Spürhunden nach dem Geschlechtsteil!

[huge_it_maps id=”112″]

Psychisch krank?

Er beharrte darauf, dass der vermeintliche Vergewaltiger ohne sein Genital begraben werde. Der Staatsanwaltschaft zufolge leide der mutmaßliche Mörder auch an einer psychischen Erkrankung “aus dem schizophrenen Formenkreis”.

Nun soll ermittelt werden, ob der psychisch kranke Täter zum Tatzeitpunkt überhaupt zurechnungsfähig gewesen ist, oder nicht. Bis zum Prozessbeginn befand sich der Mann in psychiatrischer Behandlung.

Horror: Asylant schneidet Mann Penis ab und versteckt ihn TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 13 Stunden, 44 Minuten
vor 16 Stunden, 11 Minuten