Iran: Boeing 737 abgestürzt, mehr als 170 Insassen tot

Werbung

Wurde Flugzeug abgeschossen?

Iran: Boeing 737 abgestürzt, mehr als 170 Insassen tot

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In der iranischen Hauptstadt Teheran ist kurz nach dem Raketenschlag des Irans gegen US-amerikanische Stützpunkte im Irak ein ukrainisches Flugzeug mit 179 Insassen an Bord abgestürzt

Laut Nachrichtenagentur Tasnim ist eine ukrainische Boeing 737 kurz nach dem Abheben vom Khomeini Airport in Teheran wegen technischer Probleme abgestürzt. 179 Personen, inklusive Besatzungsmitglieder, haben sich in der Maschine befunden, meldete die Nachrichtenagentur Fars.

Video zeigt Absturz

In den Sozialen Netzwerken kursiert ein Video, das den Flugzeugabsturz zeigen soll.

„Das Flugzeug brennt, aber wir haben Besatzungen abgesandt… möglicherweise könnten einige Passagiere gerettet werden”, wird Pirhossein Koulivand, der Chef des iranischen Rettungsdienstes, von Reuters zitiert.

Das Flugzeug sei auf dem Weg nach Kiew in die Ukraine gewesen. Beim Absturz in Parand in der Nähe der iranischen Hauptstadt Teheran soll offenbar nach neuesten Angaben des iranischen Rettungsdienstes niemand überlebt haben.

Wurde Boeing 737 abgeschossen?

Laut der jordanischen Zeitung Al-Hadath soll das Flugzeug „aus Versehen” von iranischen Raketenabwehrsystemen abgeschossen worden sein. Diese Information konnte bislang noch nicht bestätigt werden.

Ein Sprecher des Flughafens sagte mittlerweile gegenüber der Nachrichtenagentur IRNA, der Flugzeugabsturz sei darauf zurückzuführen, dass ein Antriebsmotor Feuer gefangen habe.

Drei deutsche Opfer

Der ukrainische Außenminister Wadim Pristaiko teilte am Mittwoch auf Twitter mit, dass bei dem Flugzeugabsturz im Iran nach ukrainischen Angaben auch drei Deutsche getötet worden sind. Unter den Todesopfern befinden sich 82 Iraner, 63 Kanadier, zehn Schweden, vier Afghanen, drei Briten und elf Ukrainer.

Iran: Boeing 737 abgestürzt, mehr als 170 Insassen tot TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel