Japan: In fünf Jahren lediglich 39 Asylanträge genehmigt

Japan: In fünf Jahren lediglich 39 Asylanträge genehmigt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Im vergangenen Jahr kamen über 10.000 Menschen als Flüchtlinge nach Japan. Das Justizministerium schätzt, dass ein guter Teil nicht wirklich Schutz, sondern Arbeit in Japan sucht.

Von 2010 bis 2015 wurden nur zwischen sechs und 39 Anträge genehmigt. Japan stand dafür vom Ausland heftig unter Beschuss –  es verschließe Flüchtlingen die Tür, hieß es. Wie viele Anträge 2016 positiv erledigt wurden, ist noch nicht bekannt, berichtet Kyodo News.

Zahl der Asylanträge steigt

Seit 2010 sind Asylanträge in Japan deutlich in die Höhe geschnellt. Grund dafür war ein neues Gesetz. Es erlaubt Asylwerbern, deren Antrag länger als 6 Monate in Begutachtung ist, in Japan zu arbeiten. Im Jahr 2015 wurden in Japan insgesamt 7.586 Asylanträge gestellt – eine Rekordzahl, verglichen mit nur 1.202 Anträgen im Jahr 2010.

Im Ministerium glaubt man jedenfalls, dass es für viele Asylanträge keine Begründung laut UNO-Menschenrechtskonvention gibt. Es gibt z.B. Fälle, wo Menschen vor Schulden oder Nachbarschaftsstreitigkeiten fliehen. Unter den Asylwerbern sind auch viele Studenten, die eine Sprachschule besuchen und Ausländer, die an Arbeitstrainings-Programmen teilnehmen.

Strenge Vorselektion

Wegen solcher Fälle begann man im September 2015 mit einer rascheren Vorselektion, um all jene auszuschließen, die wiederholt Asylanträge stellen, auch wenn sie ganz offensichtlich nicht in diese Kategorie fallen. Denn es sollen jene Vorrang haben, die wirklich Schutz brauchen, heißt es aus dem Justizministerium.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Japan: In fünf Jahren lediglich 39 Asylanträge genehmigt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel