Neue Seidenstrasse: Linz soll von dem Jahrhundert-Projekt profitieren

Werbung

Werbung

Städtepartnerschaft mit Chengdu

Neue Seidenstrasse: Linz soll von dem Jahrhundert-Projekt profitieren

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Anlässlich des 35-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Linz und der chinesischen Millionenmetropole Chengdu kommt ein einzigartiges Projekt auf Schiene: Die alte Seidenstraße soll von China als neuer „Handelsweg der Kreativität“ bis nach Linz erweitert werden, wie auf einer Pressekonferenz am Freitag vergangener Woche bekannt gegeben wurde.

Mit so genannten „Innovations-Hubs“ entlang der Westbahnstrecke zwischen Wien und Linz soll so ein zugkräftiges Pendant zum Silicon Valley entstehen, das den interkontinentalen kreativen Austausch befördern soll.

Kreative Startups

„Linz möchte an Kreativpotential andocken“, sagt der Linzer Bürgermeister Klaus Luger zu dem ambitionierten Projekt. Entlang der Strecke sollen sich deshalb künftig insbesondere innovative IT-Start-ups ansiedeln, die miteinander verbunden sein sollen.

Kompletter Artikel in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter [email protected] mit dem Betreff Ausgabe 38/2018, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!

Neue Seidenstrasse: Linz soll von dem Jahrhundert-Projekt profitieren TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel