Oberösterreich: Bäuerin kämpft für den Erhalt kleiner Höfe

Wochenblick Besuch

Oberösterreich: Bäuerin kämpft für den Erhalt kleiner Höfe

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Das Fortbestehen kleinbäuerlicher Betriebe hält Christine Pichler-Brix aus Steinbach für sehr wichtig. Daher führt die gelernte Tischlerin den „Bergsimon“-Hof ihrer Eltern in Berg hoch über dem Attersee weiter, obwohl dieser ihre Familie mehr schlecht als recht ernährt.

Eine Kolumne von Kurt Guggenbichler

„Ich bin schon froh, wenn ich mir dieser Tätigkeit wenigstens meinen Lohn verdienen kann“, sinniert sie beim Wochenblick-Besuch.

Tausend Euro im Monat soll der Betrieb abwerfen und ohne EU-Förderungen, erfährt man, würde das Ganze überhaupt nicht funktionieren.

Kompletter Artikel in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter [email protected] mit dem Betreff Ausgabe 24/2018, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!

Oberösterreich: Bäuerin kämpft für den Erhalt kleiner Höfe TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 2 Stunden, 37 Minuten
vor 19 Stunden, 59 Minuten