Rostock: Mann sticht mehrfach auf Baby ein

Werbung

Werbung

Sprang schlussendlich selbst vom Balkon

Rostock: Mann sticht mehrfach auf Baby ein

Symbolbild
[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Zuletzt stach ein Mann mehrfach auf sein Baby ein. Er drohte ebenso, das Baby vom Balkon zu werfen. Als die Polizei in die Wohnung eindrang, sprang der Mann in den Tod. 

In der Nacht zum Sonntag riefen die Nachbarn einer Familie in Rostock aufgrund von lauten Schreien die Polizei. Als die Polizei  eintraf, soll der 40-Jährige ein Kind über die Balkonbrüstung gehalten und gedroht haben, es fallen zu lassen.

Die Polizei stürmte die Wohnung. Sie konnte aber nicht verhindern, dass der Mann mit einem Messer auf ein drei Monate altes Baby einstach.

Sprang von Balkon

Bevor der Täter überwältigt werden konnte, stürmte er auf den Balkon und sprang in die Tiefe. Ein Polizist versuchte noch ihn festzuhalten. Er rutschte ab und der Mann fiel in den Tod.

[post-views]
Rostock: Mann sticht mehrfach auf Baby ein TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel