Schon wieder Freiburg! Migranten attackieren Frauen brutal

Werbung

Ein Opfer auf Damentoilette gewürgt

Schon wieder Freiburg! Migranten attackieren Frauen brutal

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In Freiburg (Baden-Württemberg) ist es erneut zu brutalen Übergriffen auf Frauen gekommen. Es handelt sich dabei um die bisher letzten bekannten Fälle einer Vielzahl von Attacken durch Migranten.

Vergangenen Sonntag verhaftete die Polizei einen rumänischen Staatsbürger, der eine 19-jährige Studentin auf der Damentoilette angegriffen und gewürgt haben soll. Passanten hatten den Mann festgehalten und die Polizei gerufen.

[themoneytizer id=”18295-1″]

Versuchte Tötung: Auf Damentoilette gewürgt!

Gegen den Mann, der derzeit in Freiburg auf einer Baustelle arbeitet, wurden laut Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Das Opfer wurde in eine Klinik eingeliefert. Besorgte Frauen äußerten im Gespräch mit dem “Südwestrundfunk” ihre Sorgen. So sprach eine junge Dame etwa davon, dass es „insbesondere abends gefährlich“ sei. Eine andere Anrainerin betonte, dass sie es bereits gewöhnt sei, immer vorsichtig zu sein.
[huge_it_maps id=”98″]

Versuchte Vergewaltigung

Es handelt sich um Sorgen, die ihren Ursprung in zahlreichen Übergriffen haben, die sich in Freiburg in letzter Zeit zugetragen haben. So war erst am Freitag, den 13. Juli, eine Frau Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden.

Kurz vor Mitternacht hatte ein, vom Opfer als „arabisch“ beschriebener Mann versucht, die 27-Jährige zu misshandeln. Nur unter massiver Gegenwehr gelang es laut Polizei der Frau, sich loszureißen und zu flüchten.

Freiburg: Eltern von Asyl-Mordopfer spenden für Flüchtlinge
Die brutale Vergewaltigung und Ermordung von Maria durch einen Afghanen schockte Freiburg.

Asyl-Verbrechens-Hochburg Freiburg

Bereits in der Vergangenheit war Freiburg mehrfach in die Schlagzeilen geraten. So etwa wenige Tage nach der Vergewaltigung und Ermordung von Susanna (14), als sich ein 23-jähriger Asylant im Freiburger Colombipark an einer jungen Frau verging.

Vielen in Erinnerung blieb auch die bestialische Vergewaltigung und Ermordung der 19-jährigen Asylhelferin Maria L.. Ein Asylant aus Afghanistan hatte die junge Frau nach der Tat bewusstlos in den Fluss geworfen, wo sie schließlich ertrank. Das Landgericht Freiburg verurteilte den Afghanen zu lebenslanger Haft und sprach ihn der besonders schweren Vergewaltigung sowie des Mordes an der 19-Jährigen schuldig.

Schon wieder Freiburg! Migranten attackieren Frauen brutal TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel