USA: Streit um neues radikales New Yorker Abtreibungsgesetz

Werbung

Werbung

Darf man nun bald Babys ermorden?

USA: Streit um neues radikales New Yorker Abtreibungsgesetz

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Während das neue, radikal liberale New Yorker Abtreibungsgesetz von deutschsprachigen Medien quasi ignoriert wurde, sorgt es in der katholischen Welt für Entsetzen.

Am 22.1. verabschiedete der mehrheitlich demokratisch besetzte Senat ein Gesetz, das in bestimmten Fällen die Abtreibung bis kurz vor der Geburt ermöglicht. Voraussetzung: Die Mutter ist gefährdet oder der Embryo gilt als nicht lebensfähig. Die Gesundheitsgefährdungen sind jedoch laut „Focus“ nicht näher definiert.

Ungeborene Babys sind keine Menschen?

2012 forderten zwei Forscher im Fachmagazin „Journal of Medical Ethics“ sogar, Eltern sollte das Umbringen ihrer Babys erlaubt werden. Diese hätten – ebenso wie ein Ungeborenes – noch keinen „moralischen Status als Person“.

USA: Streit um neues radikales New Yorker Abtreibungsgesetz TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel