Viele Eltern lehnen die Frühsexualisierung der Kinder ab! Was tun?

Aufklärung oder gar Bevormundung?

Viele Eltern lehnen die Frühsexualisierung der Kinder ab! Was tun?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Wie sehr darf sich der Staat in die Erziehung der Kinder einmischen? Gerade die sexuelle Aufklärung polarisiert. Viele Eltern befürchten eine Verunsicherung ihrer Kinder und wollen dieses sensible Thema familienintern behandeln und sich nicht von Staat und Schule bevormunden lassen.

Eine Kolumne von Laila Mirzo

Die natürlichste Sache der Welt

Liebe und Sexualität sind das natürlichste der Welt! Wir Menschen sind darauf programmiert, das hat die Natur so eingerichtet, sonst wären wir schon längst ausgestorben. Doch neben der Liebe zwischen Mann und Frau hat es auch immer gleichgeschlechtliche Beziehungen gegeben oder Menschen, die durch Geburt nicht eindeutig weiblich oder männlich waren. Früher waren diese Menschen mindestens Außenseiter der Gesellschaft. In vielen Epochen, Kulturen und Religionen wurden und werden sie verfolgt, bestraft oder gar getötet. Unter den Nationalsozialisten wurden Schwule „aus dem Volkskörper entfernt“, heißt in Konzentrationslager verschleppt und letztendlich getötet. In Österreich stand Homosexualität sogar bis 1971 zwischen Erwachsenen noch unter Strafe. Der „normale“ Umgang mit homosexuellen Menschen gehört also noch nicht lange zur Normalität.

Kompletter Artikel in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter [email protected] mit dem Betreff Ausgabe 24/2019, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!

Viele Eltern lehnen die Frühsexualisierung der Kinder ab! Was tun? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel