Von YouTube zensiert: Lauren Southern präsentiert Dokufilm „Borderless“

Werbung

Werbung

Gutmenschen halten Spenden Geschäft am laufen

Von YouTube zensiert: Lauren Southern präsentiert Dokufilm „Borderless“

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Die YouTube-Zensur hat wieder zugeschlagen! Die US-amerikanische Journalistin und Autorin Lauren Southern präsentierte auf der Videoplattform ihren neuesten Dokumentarfilm „Borderless“, bei der sie sich auf die Spuren der illegalen Masseneinwanderung nach Europa begibt.

In ihrer Dokumentation spricht sie direkt mit sogenannten Flüchtlingen, Menschenschmugglern, Politikern und deckt dabei die sinistren Machenschaften der NGO’s auf. Wenige Stunden nach dem Erscheinen auf YouTube wurde die Aufsehen erregenden Doku im ersten Anlauf gelöscht.

Migranten sind auch Opfer

Bereits 70.000 Zuseher hatten es geschafft den Film anzusehen, erklärt Lauren Southern auf Twitter. „Es ist eine Schande zu sehen, wie wütend Linke auf diesen Dokumentarfilm reagieren, ohne ihn anzusehen. Die meisten Geschichten werden von Migranten selbst erzählt. Sie könnten wirklich mehr Menschen helfen, wenn sie den Schaden verstehen würden, der durch den Verkauf eines falschen Traums entsteht, der nicht erfüllt werden kann”, so die kanadische Filmemacherin und Aktivistin. Für ihre Dokumentation war Lauren Southern mehrere Monate lang unterwegs und bereiste auf den Spuren der illegalen Einwanderer die Türkei, wo für viele die Fahrt nach Europa beginnt.

NGOs machen Geschäfte mit Schleppern

Sie war außerdem in Griechenland, Italien, Frankreich, Bulgarien und Marokko, um das große Geschäftetreiben mit der Flucht schonungslos aufzuzeigen. Unter anderem traf sie einen türkischen Bauern, der seit vielen Generationen ein kleines Stück Land an der Küste bewirtschaftet. Er erzählte, dass 2013 noch wenige Migranten von dort den Weg nach Europa nahmen, jetzt seien es jeden Tag Tausende. Die letzte Dokumentation namens „Farmlands“, in der die 23-jährige Filmemacherin über das Schicksal der weißen Farmer in Südafrika berichtete, sahen mehr als 2 Millionen Menschen.

[post-views]
Von YouTube zensiert: Lauren Southern präsentiert Dokufilm „Borderless“ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel