Aufatmen in Poysdorf: Der flüchtige Sextäter ist endlich gefasst!
Am Dienstag ist es der Polizei gelungen, den flüchtigen Afghanen (22) im Flüchtlingslager Traiskirchen festzunehmen.

Opfer nicht geglaubt

Der Afghane wurde nur einen Tag nach dem Vergewaltigungsversuch freigelassen.
Grund: der Haftrichter hat dem Opfer (55) nicht geglaubt! Die Mistelbacherin, die dem Täter in den Penis biss, habe sich in der Körpergröße des Afghanen geirrt. Poysdorfs Bürgermeister protestierte heftig und schrieb einen Brief an Justizministerin Zadic.

Sperma-Probe bestätigt Täter

Der 22-Jährige ist bereits in der Vergangenheit mit Sexualdelikten in Erscheinung getreten. Dann bestätigte ein Spermatest die Täterschaft des Afghanen. Der wurde daraufhin zur Fahndung ausgeschrieben.

In Traiskirchen gefasst

Der 22-Jährige ist während der Flüchtlingskrise 2015 nach Österreich gekommen. Nachdem er nach seiner Flucht nicht mehr in seine Asylunterkunft in Poysdorf zurückkehrte, konnte er am Dienstag gegen 22 Uhr endlich im Flüchtlingslager Traiskirchen festgenommen werden!

In den Reihen patriotischer Politiker sorgte der Vorgang für wütende Kritik.