Die SPÖ hat ihren EU-Wahlkampf heute Vormittag endgültig abgeschlossen. Am Viktor-Adler-Markt in Wien-Favoriten (10. Bezirk) wurde bei der Veranstaltung der rote Spitzenkandidat Andreas Schieder vom Spitzenkandidaten der europäischen Sozialdemokraten, Frans Timmermans, unterstützt. Parteichefin Pamela Rendi-Wagner war ebenfalls anwesend.

Viele Sympathisanten konnten die Sozialisten für ihren Auftritt nicht begeistern. Trotz strahlendem Sonnenschein waren äußerst wenige Besucher auf der an sich belebten Favoritenstraße, gerade einmal ein paar Interessierte lauschten den Rednern.

Werbung

„Ordentliche Blamage für die SPÖ“

„Eine ordentliche Blamage für die SPÖ war der heutige Wahlkampfabschluss. Während Harald Vilimsky, Norbert Hofer und Dominik Nepp den Viktor-Adler-Markt gestern komplett gefüllt haben, interessierte sich heute kaum wer für Schieder, Rendi-Wagner und Timmermans. #Peinlich“, postete der Wiener FPÖ-Landtagsabgeordnete Leo Kohlbauer dazu auf Twitter.