Fast zwei Drittel (62 Prozent) aller Wiener Volksschüler an öffentlichen Schulen sprechen im Alltag eine andere Sprache als Deutsch.

Diese Zahl präsentierte Franz Schellhorn, Direktor der wirtschaftsliberalen österreichischen Denkfabrik „Agenda Austria“, beim 17. Klubabend des Liberalen Klubs Oberösterreich in den Redoutensälen in Linz.

Werbung

Starke Parallelgesellschaft

In den Wiener Bezirken Brigittenau (82 Prozent) und Margareten (88 Prozent) sind Volksschüler mit einer anderen Umgangssprache als Deutsch deutlich in der Überzahl.

Dies führe dort auch zu einer immer stärker ausgeprägten Parallelgesellschaft.