Walter Kreische hat sein Leben der Obdachlosenhilfe verschrieben. Es ist kein Zufall, dass der 53-Jährige gern anderen Menschen hilft. Er weiß, was es heißt, allein auf der Straße zu stehen. Deshalb betreibt Kreische mit seiner Lebensgefährtin ehrenamtlich eine private Hilfsinitiative, die Obdachlose mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgt.

Über 600 Obdachlose in Oberösterreich

Von seiner Initiative werden schon seit vier Jahren 14 soziale Einrichtungen in Oberösterreich beliefert, darunter auch sechs Frauenhäuser. Vom Staat bekommt Kreische bis jetzt dafür keinerlei Hilfe. Seiner Einschätzung nach liegt die Zahl der Obdachlosen in Oberösterreich bei etwa 600 Personen, vermutlich sind es aber noch sehr viel mehr.

Das Wochenthema der neuen „Wochenblick“-Ausgabe (38/15.12.2016), berichtet über Walter Kreisches Obdachlosenhilfe – und unterstützt diese auch mit einer Spendensammelaktion: „Bund, Länder und Gemeinden schütten jährlich etwa 19 Milliarden Euro an Förderungen aus. Der Hauptprofiteur dieser gewaltigen Summe ist ein undurchsichtiges Konstrukt aus NGO’s und dubiosen, parteinahen Vereinen.  Initiativen wie die von Walter schauen durch die Finger. Auch von den großen Medien wird er weitgehend ignoriert.“

Ihre Spende hilft!

Mit der „Wochenblick“-Aktion „Weihnachtsspende“ wollen wir gemeinsam Obdachlosen in Oberösterreich helfen. Ihre Spende dient ausschließlich der Initiative von Walter Kreische.

Das „Wochenblick“-Spendenkonto:

IBAN: AT14 3445 5801 0403 2371

BIC: RZOOAT2L455

PayPal: [email protected]

Betreff: Weihnachtsspende

+++

Lesen Sie hierzu den Artikel „Linzer hilft: Helfen auch Sie mit!“ in der neuen Ausgabe, die HIER gratis angefordert werden kann.

Aktuelle Ausgabe: Asyl-Journalist im Interview 1