Raphael Bonelli versteht die Welt nicht mehr. Der renommierte Neurowissenschafter, Psychiater und Psychotherapeut erfreut sich viel Zuspruch auf Youtube. Dank Corona könnte Youtube für ihn aber bald Geschichte sein.

170.000 Abonnenten hat der Wiener bereits für sich gewinnen können. Während Bonelli früher über Themen wie Narzissmus in Beziehungen aufklärte, widmet er sich jetzt den Auswirkungen der Corona-Politik aus psychologischer Sicht. Das ist zu viel: Jetzt soll auch Bonelli gelöscht werden.

Werbung

Raphael Bonelli will auf Telegram umsteigen:

Der Account des Religiös-Philosophisch-Psychologischen Instituts (RPP) wurde bereits verwarnt und ein Video gelöscht, berichtet Bonelli: „Wenn wir nicht bald brav sind, wird auch noch unser ganzer Kanal gelöscht hat man uns verwarnt.“

Bonelli kann nicht nachvollziehen, wieso seine Videos gelöscht werden sollen. Der Psychiater beteuert: „Es war ein deeskalierendes Video das gelöscht wurde. Wir wollen die Deeskalation.“

Werbung

Folgen Sie uns auch auf Telegram, um weiter die aktuellen Meldungen von Wochenblick zu erhalten!

+++ WOCHENBLICK sagt NEIN zur BEZAHL-SCHRANKE +++
Information ist heute unverzichtbar wichtig. Der Wochenblick stellt deshalb ab sofort alle exklusiven Inhalte und Reportagen in voller Länge und ohne Zusatzkosten für seine Leser im Internet zur Verfügung. Während Mainstream-Medien verzweifelt um Abos werben, wollen wir nur eines: Ihnen ehrlich und rasch alle Informationen liefern, die Sie in dieser fordernden Zeit brauchen! Sichern Sie zusätzlich unser Print-Abo und unterstützen Sie uns: Die Wochenzeitung erscheint 48x jährlich!