Ein 46-jähriger Trauner beobachtete zwei Rumänen, als sie einen Rucksack stahlen. Der couragierte Bürger folgte den beiden und verständigte die Polizei. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um Serientäter. Sie konnten dank des couragierten Einschreitens des 46-Jährigen überführt werden.

Am 22. Oktober beobachtete der Trauner gegen 11 Uhr Mittag, wie zwei Rumänen einen Rucksack aus einem unversperrten Zustell-Kleinbus in der Christlgasse in Traun stahlen und daraufhin flüchteten. Der Oberösterreicher wollte jedoch nicht einfach wegschauen. Mutig folgte er den beiden und fotografierte sie mit seinem Smartphone. Nur durch die Hilfe des 46-Jährigen konnte die Polizei die beiden Tatverdächtigen stellen.

Tatort Christlgrasse in Traunstein:

Rumänische Serientäter verkauften gestohlenes Werkzeug

Die beiden Männer, zwei Rumänen im Alter von 38 und 40 Jahren wurden festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminaldienstgruppe Traun ergaben, dass bereits zuvor mehrere Straftaten durch die Rumänen verübt wurden. Bei einem Lkw-Einbruch in Traun sowie in Ansfelden erbeuteten sie Werkzeug und verkauften es gewinnbringend. Das verkaufte Werkzeug konnte in Antiesenhofen sichergestellt werden. Weiteres Diebesgut dürfte von den beiden Beschuldigten bereits veräußert, oder außer Landes nach Rumänien verbracht worden sein.

Die Ermittlungen zu weiteren Straftaten sind noch am Laufen.