Mit einem stark umstrittenen Schritt sorgt die Tàber-Schule in Barcelona für Empörung im Internet. Eine „Untersuchungskommission“ hatte dort die örtliche Bibliothek für Kinder laut Medienberichten auf vermeintlich sexistische Inhalte untersucht.

Gnadenlos aussortiert wurden unter anderem „Rotkäppchen“, „Dornröschen“ und rund 200 andere Kinderbücher.

Werbung

Netz-Nutzer sind empört

Auch die Legende rund um den in Barcelona populären Sant Jordi wurde entfernt. Denn dort sei ein Mann der Held, während eine Frau gerettet werde.

Netz-Nutzer zeigen sich fassungslos und empört.