3G-Terror am Arbeitsplatz, Impfzwang für die Freizeit und die von der Regierung gewollte Spaltung der Gesellschaft: Es brodelt im Volk. Der Ex-Innenminister ruft jetzt zum Widerstand auf der Stelle auf. „Ja wir gehen auf die Straße“, verspricht FPÖ-Chef Herbert Kickl auf seiner Facebook-Seite. Zehntausende werden erwartet. 

Herbert Kickl erklärt: „Für Freiheit, Menschenwürde und gegen die Spaltung der Gesellschaft durch eine verantwortungslose Corona-Politik der Regierung, die die Bevölkerung zu Sündenböcken ihres Versagens macht.Jeder ist eingeladen dabei zu sein, denn jeder ist direkt oder indirekt von dem Irrsinn betroffen. Die Weltanschauung darf angesichts dieser riesigen Herausforderung vor der wir alle stehen, längst keine Rolle mehr spielen. Wir wollen mit dieser Demo eine Plattform für alle sein, die nicht mehr tatenlos zuschauen wollen.“

„Ohne dich hätten die Feinde der Freiheit und Demokratie den Sack schon längst zugemacht!“, erklärt ein Kickl-Fan dankbar. Die letzte Groß-Demo mit Kickl war bereits ein Mega-Erfolg. Doch dieses Mal werden nicht nur die Ungeimpften gegen den Corona-Terror aufstehen. Auch den Geimpften reicht es. „Ich bin geimpft und mache das nicht mehr mit“, schildern dieser Tage viele im Internet. Sie haben begriffen, dass sie weder immun sind, noch ihre Freiheit zurückerlangen. In Wien sollen sie sich nun auch PCR-Tests unterziehen müssen im Sinne von „2G+“. Gleichzeitig fürchten Ungeimpfte um ihren Arbeitsplatz, sind heftigem Druck ausgesetzt. Und die Regierung heizt den Terror weiter an. Eine Frau fragt: „Warum können diese Verbrecher nicht gestoppt werden“ und erbittet eine Erklärung von Herbert Kickl. Zu anderen Zeiten sei eine Regierung wie diese schon längst weg. Und auch die Kinderimpfungen (mindestens 6 Kinder starben bereits nachweislich an den Impffolgen) motivieren immer mehr zum Widerstand. Ab Montag dürfen sogar Kinder ab 5 Jahren mit den experimentellen Impfstoffen behandelt werden! Eine beängstigende Situation.

Der genaue Ort und die genaue Uhrzeit werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Kickl verriet aber bereits: Die Demo wird im Bereich der Wiener Innenstadt stattfinden.

Mehr zum Thema: